historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Gressenberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Gressenberg Graz 5.Bezirk Gries
Historisches Gressenberg Feldbach
Historisches Gressenberg Horn
Historisches Gressenberg Leibnitz
Historisches Gressenberg Silz

Geschichte Gressenberg
Geschichte Gressenberg Sulmeck-Greith
Geschichte Gressenberg Jaidhof
Geschichte Gressenberg Schwendt
Geschichte Gressenberg Paudorf
Geschichte Gressenberg Sallingberg
Geschichte Gressenberg
Geschichte Gressenberg Gai
Geschichte Gressenberg Hofkirchen bei Hartberg
Geschichte Gressenberg
Geschichte Gressenberg Berg im Drautal
Geschichte Gressenberg Tadten
Geschichte Gressenberg Sankt Lorenz
Geschichte Gressenberg
Geschichte Gressenberg Labuch
Geschichte Gressenberg Mank
Geschichte Gressenberg Ebenau
Geschichte Gressenberg
Geschichte Gressenberg Brunn an der Wild
Geschichte Gressenberg Yspertal

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bärntalhütte
Fuchs
Fürpaß
Glashütten
Grabenmoser
Gressenberg Schattseite
Gressenberg Sonnseite
Gutschi
Hubenjörgl
Kigerljogl
Kochbauer
Kunst
Lagler
Lenzbauer
Lorenzhiasl
Masser
Maxbauer
Mojer
Mottl
Müllerbauer
Oberländer
Pauritschmichl
Pölzljosl
Pölzlsima
Pongratz
Priegl
Reichensackl
Reihalm
Ruperl
Salzger
Scheerbauer
Schmuck
Schwarzbauer
Straßenhohl
Straßensackl
Thaisl
Weberbauer
Winkler


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Gressenberg.Geschichte.Frühe Gemeindegschichte.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Gressenberg 1428 in einer Urkunde des Erzbischofs von Salzburg. Dieser verlieh Friedrich von Pettau, oberstem Marschall der Steiermark, 44 Huben zu Grössenberg. Eine weitere überlieferte Nennung des Gemeindenamens stammt 1447 aus der Verleihurkunde für den Ritter Hans Spangstein, der durch Friedrich III. mit der Verwaltung von Burg und Herrschaft Schwanberg betraut wurde. Gressenberg gehörte jedoch bereits im 11. oder 12. Jahrhundert zur Herrschaft Schwanberg, die durch die Zusammenlegung erzbischöflichen Gebietes mit Besitzungen des Bistums Brixen gebildet worden war.Die Burg Spangstein über dem Stullneggraben wurde wahrscheinlich um die Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet. Nach mehreren Besitzerwechseln zwischen Schwanberg und Deutschlandsberg ging die Ruine der Burg sowie die dazugehörigen Güter an die verwandten Grafen von Trautmannsdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Gressenberg.Geschichte.Frühe Gemeindegschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:15 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gressenberg.Wirtschaft und Infrastruktur.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es zehn Arbeitsstätten mit 20 Beschäftigten in der Gemeinde, wobei die Hälfte im Gastgewerbe und im Beherbergungswesen Arbeit fand. Des Weiteren gibt es in der Gemeinde 102 Auspendler und sieben Einpendler. Es gibt 54 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (23 davon im Haupterwerb), die zusammen 1713 ha bewirtschaften (1999).

Quellenangabe: Die Seite "Gressenberg.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:15 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Gressenberg
Historisches Gressenberg Aderklaa
Historisches Gressenberg Sitzendorf an der Schmida
Historisches Gressenberg Wimpassing an der Leitha
Historisches Gressenberg Obertrum am See
Historisches Gressenberg
Historisches Gressenberg Semmering
Historisches Gressenberg Sankt Oswald bei Freistadt
Historisches Gressenberg Hittisau


Gressenberg.Geografie.Lage.

Die Gemeinde Gressenberg liegt in der Region Sulmtal-Koralpe und besteht aus einer einzelnen Katastralgemeinde. Wichtigste Ortschaft der Gemeinde ist Glashütten. Die Gemeinde wird von der Schwarzen Sulm und dem Stullneggbach durchflossen. Die Gemeinde erstreckt sich in einer Höhe von 430 bis 1975 Metern. Wichtigste Erhebungen sind die Brandhöhe mit 1886 Metern und der Moschkogel mit 1916 Metern.

Quellenangabe: Die Seite "Gressenberg.Geografie.Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:15 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Gressenberg,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bärntalhütte, Fuchs, Fürpaß, Glashütten, Grabenmoser, Gressenberg Schattseite, Gressenberg Sonnseite, Gutschi, Hubenjörgl, Kigerljogl, Kochbauer, Kunst, Lagler, Lenzbauer, Lorenzhiasl, Masser, Maxbauer, Mojer, Mottl, Müllerbauer, Oberländer, Pauritschmichl, Pölzljosl, Pölzlsima, Pongratz, Priegl, Reichensackl, Reihalm, Ruperl, Salzger, Scheerbauer, Schmuck, Schwarzbauer, Straßenhohl, Straßensackl, Thaisl, Weberbauer, Winkler,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Gressenberg,