historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Ischgl Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Ischgl Schwaz
Historisches Ischgl Leoben
Historisches Ischgl Sankt Johann im Pongau
Historisches Ischgl Hartberg
Historisches Ischgl Silz

Geschichte Ischgl Schwarzenau
Geschichte Ischgl Michaelerberg
Geschichte Ischgl
Geschichte Ischgl Klagenfurt 2.Bezirk Innere Stadt
Geschichte Ischgl Langenrohr
Geschichte Ischgl Wien Penzing
Geschichte Ischgl Schachen bei Vorau
Geschichte Ischgl
Geschichte Ischgl
Geschichte Ischgl
Geschichte Ischgl Kirchdorf an der Krems
Geschichte Ischgl Freiland bei Deutschlandsberg
Geschichte Ischgl Lochen
Geschichte Ischgl Malta
Geschichte Ischgl Graz 4.Bezirk Lend
Geschichte Ischgl Mellach
Geschichte Ischgl
Geschichte Ischgl Marz
Geschichte Ischgl Gramastetten
Geschichte Ischgl Lengau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Außerbergli
Bodenalpe
Ebene
Fimbaalpe
Fimbatal
Friedrichshafner Hütte
Gampenalpe
Idalpe
Innerbergli
Ischgl
Madleinalpe
Mathon
Nederle
Obere Velillalpe
Pardatschalpe
Pasnatsch
Paznaun
Paznauner Taja
Paznauntal
Piel
Pirstigalpe
Platt
Untere Velillalpe
Unterschrofen
Valzur
Vergröß
Versahl
Waldhof


Denkmäler: Expositurkirche hl Sebastian in Ischgl
Friedhof Ischgl in Ischgl
Friedhof Mathon in Ischgl
Kalvarienberggruppe in Ischgl
Kalvarienberggruppe und sieben Bildstöcke Ischgl in Ischgl
Kapelle Hl 3 Könige in Ischgl
Kapelle hl Antonius in Ischgl
Kapelle hl Gallus Oberpardatsch in Ischgl
Kapelle Maria Schnee in Ischgl
Kapelle Zu den 7 Schmerzen Mariens in Ischgl
Katholische Pfarrkirche hl Nikolaus in Ischgl
Kriegergedächtniskapelle in Ischgl
Lourdeskapelle Valzur in Ischgl
Nothelferkapelle Paznaun hl Blasius in Ischgl
Pfarramt Ischgl, ehemalige Frühmessnerhaus in Ischgl
Sebastiansbrunnen in Ischgl
Totenkapelle in Ischgl
Wegkapelle Hl 3 Könige in Platt in Ischgl
Widum Mathon in Ischgl
Wohnhaus, alter Widum in Ischgl




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Ischgl.Geschichte.

Das einstige Bergbauerndorf (Yscla - rätoromanisch für Insel) wurde vor rund 1000 Jahren von Rätoromanen aus dem Engadin und im 13. Jahrhundert von den Walsern besiedelt. Eine befahrbare Verbindung ins Tiroler Oberinntal existierte nicht, so dass Ischgl wirtschaftlich eher mit dem Engadin und Vorarlberg verbunden war und auch Handel mit dem Vinschgau, Schwaben und Bayern trieb. Dazu kam ein Privileg des Erzherzog Siegmund aus dem Jahre 1460, das es Ischgl erlaubte, zollfrei Vieh in bestimmte Gegenden zu exportieren und dafür zollfrei Getreide einzuführen. Ab 1505 kam das Recht auf Einzug eines Wegegeldes hinzu, mit der Auflage, die Wege vom Engadin weiter über das Zeinisjoch ins Montafon in Stand zu halten.[1]Im 19. Jahrhundert begann eine starke Abwanderung. Durch Rückgang des Handels konnte die Bevölkerung im kargen Tal nicht mehr ernährt werden. Viele Bewohner verliessen die Region und Kinder wurden als Arbeitskräfte in die Fremde geschickt (siehe Schwabenkinder)[2].Am Ende des 19. Jahrhunderts tat sich jedoch mit dem Tourismus eine neue Einnahmequelle auf. Zwischen den Jahren 1882 und 1889 wurden von österreichischen und deutschen Alpenvereinen diverse Schutzhütten errichtet. Im Jahre 1964 wurde die Silvrettaseilbahn, die damals längste Seilbahn Österreichs, eröffnet.Das einstige Bild eines Bergbauerndorfes ging in den letzten Jahrzehnten zugunsten einer Hotelsiedlung völlig verloren. Ischgl gilt heute als Beispiel für Massentourismus und Eventtourismus im Après-Ski.

Quellenangabe: Die Seite "Ischgl.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 25. Februar 2010 15:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Ischgl Erl
Historisches Ischgl
Historisches Ischgl
Historisches Ischgl
Historisches Ischgl Schladming
Historisches Ischgl Pichl-Kainisch
Historisches Ischgl Ratten
Historisches Ischgl Gossendorf
Historisches Ischgl Vordernberg


Ischgl.Geographie.

Ischgl liegt auf 1.377 m Seehöhe im Paznaun zwischen der Silvretta und der Verwallgruppe.Zu Ischgl gehört der kleine Ort Mathon mit ca. 400 Einwohner. Mathon wird, obwohl es keine eigene Gemeinde ist, in vielen Verzeichnissen (Telefonbuch usw.) gesondert geführt. Haupteinnahmequelle von Mathon und Ischgl ist der Tourismus.

  • Galtür
  • Kappl
  • Ramosch (Schweiz)
  • Samnaun (Schweiz)
  • Sankt Anton am Arlberg
  • Sent (Schweiz)
  • See

Quellenangabe: Die Seite "Ischgl.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 25. Februar 2010 15:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Ischgl, Mathon,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Außerbergli, Bodenalpe, Ebene, Fimbaalpe, Fimbatal, Friedrichshafner Hütte, Gampenalpe, Idalpe, Innerbergli, Ischgl, Madleinalpe, Mathon, Nederle, Obere Velillalpe, Pardatschalpe, Pasnatsch, Paznaun, Paznauner Taja, Paznauntal, Piel, Pirstigalpe, Platt, Untere Velillalpe, Unterschrofen, Valzur, Vergröß, Versahl, Waldhof,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Ischgl,
Mathon,