historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Höhnhart Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Höhnhart Traun
Historisches Höhnhart Oberwart
Historisches Höhnhart
Historisches Höhnhart Tamsweg
Historisches Höhnhart Wolfsberg

Geschichte Höhnhart Oberwang
Geschichte Höhnhart Pfafflar
Geschichte Höhnhart Fehring
Geschichte Höhnhart Neumarkt an der Ybbs
Geschichte Höhnhart Gnas
Geschichte Höhnhart Schwarzenberg
Geschichte Höhnhart Edelstal
Geschichte Höhnhart Spittal an der Drau
Geschichte Höhnhart Eberndorf
Geschichte Höhnhart Rechnitz
Geschichte Höhnhart Fischamend
Geschichte Höhnhart Berg im Attergau
Geschichte Höhnhart St. Stefan im Gailtal
Geschichte Höhnhart Krumbach
Geschichte Höhnhart Eugendorf
Geschichte Höhnhart
Geschichte Höhnhart Greisdorf
Geschichte Höhnhart Ardning
Geschichte Höhnhart Lochen
Geschichte Höhnhart Dimbach

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Außerleiten
Buchberg
Dambach
Diepoltsham
Eden
Eitzing
Feichta
Gestelsberg
Haging
Herbstheim
Höhnhart
Hub
Leitrachstetten
Lerchenfeld
Liedlschwandt
Miesenberg
Oberaichberg
Peretsdobl
Perwart
Prenfurth
Riedsteig
Stegmühl
Thalheim
Thannstraß
Unteraichberg


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Höhnhart.Geschichte.

898 wird der Ort als "cum foresto ad honhart" erstmals erwähnt. Seit Gründung des Herzogtums Bayern war der Ort bis 1780 bayrisch und kam nach dem Frieden von Teschen mit dem Innviertel (damals 'Innbaiern') zu Österreich. Während der Napoleonischen Kriege wieder kurz bayrisch, gehört er seit 1814 endgültig zu Oberösterreich. 1934 wurde der Name der Gemeinde von Henhart in Höhnhart geändert. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Elisabeth M. wurde am 1. Juli 1941 aus der Anstalt Niedernhart nach Hartheim transportiert. Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Höhnhart.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 10. Januar 2010 06:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Höhnhart
Historisches Höhnhart Pucking
Historisches Höhnhart Eltendorf
Historisches Höhnhart
Historisches Höhnhart Alberndorf in der Riedmark
Historisches Höhnhart
Historisches Höhnhart Kolsassberg
Historisches Höhnhart Stainach
Historisches Höhnhart


Höhnhart.Geografie.

Höhnhart liegt auf 480 m Höhe im Innviertel südöstlich der Stadt Braunau. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 7,7 km, von West nach Ost 5,7 km. Die Gesamtfläche beträgt 22 km². 29,1 % der Fläche sind bewaldet, 63,2 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Höhnhart.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 10. Januar 2010 06:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Aichbichl, Aigertsham, Ainetsreit, Außerleiten, Buchberg, Diepoltsham, Eden, Eitzing, Feichta, Haging, Herbstheim, Hub, Höhnhart, Leitrachstetten, Liedlschwandt,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Außerleiten, Buchberg, Dambach, Diepoltsham, Eden, Eitzing, Feichta, Gestelsberg, Haging, Herbstheim, Höhnhart, Hub, Leitrachstetten, Lerchenfeld, Liedlschwandt, Miesenberg, Oberaichberg, Peretsdobl, Perwart, Prenfurth, Riedsteig, Stegmühl, Thalheim, Thannstraß, Unteraichberg,
Straßen im Gemeindegebiet
Aichbichl,
Aigertsham,
Ainetsreit,
Außerleiten,
Buchberg,
Diepoltsham,
Eden,
Eitzing,
Feichta,
Haging,
Herbstheim,
Hub,
Höhnhart,
Leitrachstetten,
Liedlschwandt,
Miesenberg,
Oberaichberg,
Peretsdobl,
Perwart,
Sonnberg,
Stegmühl,
Thalheim,
Thannstraß,
Unteraichberg,

Orte in der Gemeinde
Aichbichl,
Aigertsham,
Ainetsreit,
Außerleiten,
Buchberg,
Diepoltsham,
Eden,
Eitzing,
Feichta,
Haging,
Herbstheim,
Hub,
Höhnhart,
Leitrachstetten,
Liedlschwandt,
Miesenberg,
Oberaichberg,
Peretsdobl,
Perwart,
Stegmühl,
Thalheim,
Thannstraß,
Unteraichberg,