historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Strengen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Strengen Neunkirchen
Historisches Strengen Deutschlandsberg
Historisches Strengen Bregenz
Historisches Strengen Silz
Historisches Strengen Scheibbs

Geschichte Strengen
Geschichte Strengen Strallegg
Geschichte Strengen Kirchberg am Wechsel
Geschichte Strengen Zistersdorf
Geschichte Strengen Wien Ottakring
Geschichte Strengen Schnepfau
Geschichte Strengen Innerschwand
Geschichte Strengen Windischgarsten
Geschichte Strengen Stallehr
Geschichte Strengen
Geschichte Strengen Ramsau am Dachstein
Geschichte Strengen Golling an der Salzach
Geschichte Strengen Waldegg
Geschichte Strengen Rainbach im Innkreis
Geschichte Strengen Klagenfurt 4.Bezirk Innere Stadt
Geschichte Strengen Ludmannsdorf
Geschichte Strengen
Geschichte Strengen Rangersdorf
Geschichte Strengen
Geschichte Strengen Arbing

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Blasgen
Brunnen
Dawinalpe
Flirscher Schihütte
Großgfallalpe
Hof
Kleingfallalpe
Oberriefen
Obweg
Perflör
Riefen
Steigsiedlung
Strengen
Strenger Schihütte
Unterriefen
Unterweg
Verill


Denkmäler: Alte Klein Gfall Alm in Strengen
Aufbahrungshalle, Totenkapelle in Strengen
Friedhof hl Martin in Strengen
Kapelle hl Magnus in Unterweg in Strengen
Katholische Pfarrkirche hl Martin in Strengen
Stopfer Kreuz in Strengen
Veriller Kapelle in Strengen
Wallfahrtskapelle Mariahilf in Strengen
Widum in Strengen




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Strengen.Geschichte.

Strengen wurde ca. 1000 n. Christus gegründet unter dem Namen Rallsberg. Erst später wird vermudet das der erste Besitzer Strengens "Streng" hiess und das zur Namensänderung Strengens führte seitdem wurde es "Strengen am Rallsberg" genannt. 100 Jahre später mit dem Bau der Arlbergbahn fiel dann endgültig das Rallsberg weg. Es heisst seitdem "Strengen am Arlberg".

Quellenangabe: Die Seite "Strengen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. Januar 2010 11:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Strengen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Über Jahrzehnte hinweg litt vor allem der Dorfkern in der engen Talsohle stark unter einer enormen Verkehrsbelastung. Mit dem Bau des Strenger Tunnel der Arlbergschnellstrasse und dessen Eröffnung im Juni 2006 konnte das Verkehrsaufkommen stark reduziert werden. Die Verkehrsentlastung soll auch Chancen der Dorfentwicklung und der möglichen Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe bringen. Derzeit pendeln die meisten Berufstätigen aus, der Tourismus ist anders als bei den Gemeinden im Stanzer Tal Nahe St. Anton am Arlberg nur wenig entwickelt.Strengen hat einen Bahnhof der Arlbergbahn, aber der Personennahverkehr im Stanzer Tal wurde grossteils eingestellt, den öffentlichen Verkehr übernehmen Regionalbusse.

Quellenangabe: Die Seite "Strengen.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. Januar 2010 11:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Strengen Egg
Historisches Strengen Antau
Historisches Strengen Himberg
Historisches Strengen Atzesberg
Historisches Strengen
Historisches Strengen Vichtenstein
Historisches Strengen Prutz
Historisches Strengen Mariasdorf
Historisches Strengen


Strengen.Geographie.

Strengen besteht aus mehreren verstreuten Weilern hauptsächlich am Nordhang des Stanzer Tals, zwischen Landeck und dem Arlberg, an einer alten Römerstrasse gelegen. Das Ortsbild in seiner Mischung aus romanisch geprägten Mauerhäusern und bajuwarischen Holzhäusern ist noch recht gut erhalten. In Peter Anichs Atlas Tyrolensis von 1774 wird der Ort als Gstreng erwähnt, wodurch etymologisch castrensis (lat. "zum Lager gehörig") als Ursprung gedeutet werden kann.

Quellenangabe: Die Seite "Strengen.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. Januar 2010 11:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Strengen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Blasgen, Brunnen, Dawinalpe, Flirscher Schihütte, Großgfallalpe, Hof, Kleingfallalpe, Oberriefen, Obweg, Perflör, Riefen, Steigsiedlung, Strengen, Strenger Schihütte, Unterriefen, Unterweg, Verill,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Strengen,