historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Hofamt Priel Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Hofamt Priel Linz
Historisches Hofamt Priel Rohrbach
Historisches Hofamt Priel Oberwart
Historisches Hofamt Priel Feldkirch
Historisches Hofamt Priel Rohrbach

Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel Asparn an der Zaya
Geschichte Hofamt Priel Weitensfeld im Gurktal
Geschichte Hofamt Priel Oberndorf bei Schwanenstadt
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel Ober-Grafendorf
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel Tyrnau
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel Gerersdorf
Geschichte Hofamt Priel Stall
Geschichte Hofamt Priel Halltal
Geschichte Hofamt Priel Stainztal
Geschichte Hofamt Priel
Geschichte Hofamt Priel Ehenbichl
Geschichte Hofamt Priel Plainfeld
Geschichte Hofamt Priel Buchkirchen
Geschichte Hofamt Priel Ragnitz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Am Gartln
Am Reitern
Auf der Eben
Doberg
Fahrenbach
Feldmüllerstall
Forsthub
Fürholz
Graslhof
Großbrand
Großhaslach
Großmitterberg
Hänhäusl
Hofamt Priel
Holzhäusl
Holzian
Im Brand
Infang
Kalkgrub
Kalz
Klaus
Kleehof
Kleinbrand
Kleinmitterberg
Knogl
Norreith
Oberpemperreith
Obertiefenbach
Priel
Rehberg
Rosenbichl
Rote Säge
Rottenberg
Rottenhof
Schaufelboden
Unterpemperreith
Untertiefenbach
Viehtrift
Weins
Ysperdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Hofamt Priel.Geschichte.

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs; Eines des ältesten Gebäude ist der Rottenhof in der gleichnamigen Kastralgemeinde. Aus dem Wappen eines der ersten Besitzer des Rottenhofes (Mangold Irnfried) geht auch das Wappen der Gemeinde Hofamt Priel hervor.Hier ein Auzug aus: Das Donauländchen der k.k. Patrimonialherrschaften im Viertel Obermannhartsberg in Niederösterreich von Johann Anton Friedrich Reil, veröffentlicht 1835:1455 verkaufte König Ladislaus an Jörg Frey den Rathof. (PgA.).1533 war Mang (Mangold) Irnfrid Besitzer, (laut Originalkaufbriefes "wegen Altenmarkt nebst Pisching von Ulrich v. Lapitz zu Reiben u. Weittenegkh Baider Rechten Doctor an Manngen. Irnfried van Ratenhof), und als solcher kommt er 1550 auch im Archive des arktes Melk vor *),' dann 1559 im "Bermerckht mein Mangen Irnfrydt zum Ratenhoff Einlag. Holzianer dienen an geld 5 k, 5 feur Hennen. Altenmarkter dienen weinzehnt in gozdorffer pharr ungeuerlich zw gmainenIaren 6 Eimer wein, Buerckrechtdienst 5 stl 6 fl 19 d, Weingarten zum Ratenhof gehörig 4 Viertl "ins khaufft p 12 fl. das ander was ich Hab verstcur ich khay Mist. In das Huebhaus" (Vicedom). (LstA.).

  • Im MA. findet sich, dass er im selben J. eine Wiese am Mühlberg, einen Weinzehent und Grunddienst im Amte Mühl" berg, welches damals nach Melk gehörte, von diesem Stifte bestandweise empfangen habe^ Alleingegen die Angabe Wissgrills
Hier folgt Mang's eigene Unterschrift nebst Siegel, einer Rose mitten auf 3 Zinnen. — Auch liest man auf seinem Grabsteine zu Gottsdorf 1568 zu seinem Namen den Zusatz "vom Rotnhof." Mangold war ein Protestant, auch sein Sohn Andre Irnfrid, welcher 1580 im Rothenhof lebte (Raup.) und 1535. 6 Dez. ein Vermerkt unterschrieb, das jenem a. d. I. 1559 gleich ist, aber noch den Zusatz von 20 Herbsthändl enthält und "Item auf meinem Hoff habe ich 4 tagwercher Heysll ErPaut die haben khain dienst. Mer so Hab ich Lerochische Guetter Erörbt von Wolffen Leroch zw Velten," der sein Vater war. — (LstG.)1592 (Isper). — 1595 kaufte von A. Irnfrids Witwe Maria Herr Ferdinand Alb. v. Hoyos die nach Rothenhof gehörige Geierwiese, damit er den bei Pg abzulaufenden Mühlbach darüber führen konnte. — 1597 (Altenmarkt). —1630. 10 Mai "kaufte von MagnusIrnfridt (vermuthlich Mariens Sohne) das frey Guetl mit 36 Unterthannen und 10 fl 6 k tarirter Güldt Adam Eusebius Herr von Hoyos Frayherr Undt militiae christianae Ritter" und tritt dasselbe 1636 (14 Juli Schloss Pg) an seine Frau Sophia Elisabeth geb. v. Rödern ab, (laut Original im LstA), die (seit 1640 Witwe) Rothenhof, Altenmarkt und Grässlhof("der allein der Hst Persenboy underworffen und dienstbar ist") ihrer "alleinigen Tochter Mariae Caeciliae Renatae" Verehlichten Ferdinand's Gr. v. Herberstein vermachte........

Quellenangabe: Die Seite "Hofamt Priel.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 13:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Hofamt Priel.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 46, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 82. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 749. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,66 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Hofamt Priel.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 13:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Hofamt Priel Pernegg
Historisches Hofamt Priel Antau
Historisches Hofamt Priel Breitenfurt bei Wien
Historisches Hofamt Priel
Historisches Hofamt Priel Bludenz
Historisches Hofamt Priel Unterweitersdorf
Historisches Hofamt Priel Labuch
Historisches Hofamt Priel Edelstal
Historisches Hofamt Priel Radmer


Hofamt Priel.Geografie.

Hofamt Priel liegt im Waldviertel am Nordufer der Donau in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 39,6 Quadratkilometer. 71,02 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Hofamt Priel, Rottenberg, Rottenhof, Weins, Ysperdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Hofamt Priel.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 13:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Hofamt Priel, Rottenberg, Rottenhof, Weins, Ysperdorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Am Gartln, Am Reitern, Auf der Eben, Doberg, Fahrenbach, Feldmüllerstall, Forsthub, Fürholz, Graslhof, Großbrand, Großhaslach, Großmitterberg, Hänhäusl, Hofamt Priel, Holzhäusl, Holzian, Im Brand, Infang, Kalkgrub, Kalz, Klaus, Kleehof, Kleinbrand, Kleinmitterberg, Knogl, Norreith, Oberpemperreith, Obertiefenbach, Priel, Rehberg, Rosenbichl, Rote Säge, Rottenberg, Rottenhof, Schaufelboden, Unterpemperreith, Untertiefenbach, Viehtrift, Weins, Ysperdorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Doberg,
Am Eichenwald,
Am Graben,
Am Reitern,
An der Schleuse,
Bahnhofplatz,
Birkenkogel,
Blumenweg,
Brandstraße,
Doberggasse,
Donaublickgasse,
Dorfplatz,
Eben,
Eichenweg,
Fahrenbach,
Feldmüllerstall,
Forsthub,
Fürholz,
Fürholzstraße,
Fürholzzeile,
Gartln,
Graphitweg,
Graslhof,
Grögervilla,
Harland,
Hinterhaus,
Holzian,
Höhenweg,
Kalkgrub,
Kalzstraße,
Kapellenweg,
Kindergartengasse,
Klaus,
Kleehof,
Kleine Gasse,
Klosterweg,
Knogl,
Lanhofstraße,
Lichtenstern,
Mitterberg,
Mühlbergweg,
Neubaugasse,
Panoramaweg,
Pemperreith,
Prielstraße,
Rehberg,
Reithgasse,
Rosenbichl,
Rote Säge,
Rottenberg,
Rottenbergerstraße,
Rottenhof,
Schaufelboden,
Sonnweg,
Straßlmühl,
Tretelhof,
Viehtrift,
Vogeltennweg,
Wagenleiten,
Waldgasse,
Weinbergweg,
Weingartenweg,
Weinserfeld,
Weinserstraße,
Wiesengasse,
Wiespoint,
Ysperdorf,
Zoterhofstraße,

Orte in der Gemeinde
Hofamt Priel,
Rottenberg,
Rottenhof,
Weins,
Ysperdorf,