historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Bad Gleichenberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Bad Gleichenberg Wolfsberg
Historisches Bad Gleichenberg Rohrbach
Historisches Bad Gleichenberg Leibnitz
Historisches Bad Gleichenberg Wiener Neustadt
Historisches Bad Gleichenberg Bleiburg

Geschichte Bad Gleichenberg Salzburg Neustadt
Geschichte Bad Gleichenberg Obersiebenbrunn
Geschichte Bad Gleichenberg Piberegg
Geschichte Bad Gleichenberg Loosdorf
Geschichte Bad Gleichenberg Waidring
Geschichte Bad Gleichenberg Viehdorf
Geschichte Bad Gleichenberg
Geschichte Bad Gleichenberg Hermagor-Pressegger See
Geschichte Bad Gleichenberg Schrattenthal
Geschichte Bad Gleichenberg Stadl-Paura
Geschichte Bad Gleichenberg Moschendorf
Geschichte Bad Gleichenberg Herzogenburg
Geschichte Bad Gleichenberg Kapfenstein
Geschichte Bad Gleichenberg Taufkirchen an der Trattnach
Geschichte Bad Gleichenberg Bad Gams
Geschichte Bad Gleichenberg Peggau
Geschichte Bad Gleichenberg
Geschichte Bad Gleichenberg Graden
Geschichte Bad Gleichenberg Thannhausen
Geschichte Bad Gleichenberg Angern an der March

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bernreith
Grünwald
Ruine Gleichenberg
Steinriegl-Absetz
Sulz
Vausulz
Wierberg
Wiesenthal


Denkmäler: Aufnahmsgebäude, Bahnhof Bad Gleichenberg in Bad Gleichenberg
Bildstock in Bad Gleichenberg
Franziskanerhospiz in Bad Gleichenberg
Katholische Pfarrkirche hl Matthias in Bad Gleichenberg
Kreuzweg in Bad Gleichenberg




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Bad Gleichenberg.Geschichte.

Erste Siedlungsspuren reichen in die Jungsteinzeit zurück und haben vermutlich mit der guten Wasserqualität zu tun. Vor etwa 5.000 Jahren entstand am Wickenberghügel beim heutigen Ortszentrum ein kleines Dorf, das älteste bisher entdeckte Dorf der Steiermark. Aus der Pfahlbauzeit wurden 1872 einige Tongefässe, Steinäxte und -Hämmer entdeckt.Die Gleichenberger Heilquellen wurden zumindest seit der Römerzeit genützt. Vom sogenannten Römerbrunnen fand man 1845 in vier Meter Tiefe einen guterhaltenen Brunnenkranz, darunter 74 römische Münzen und 12 versteinerte Haselnüsse aus dem 1. bis 3. Jahrhundert n. Chr.Die Burg Gleichenberg (Alt-Gleichenberg) wurde erstmals 1185 als "Glichenberch" unter einem Burgverwalter Hermann erwähnt. Sie stand seit etwa 1170 an der strategisch günstigen Engstelle am Südausgang der Klausenschlucht. 1302 ging sie von den Herren von Wildon in den Besitz der Walseer über und wurde 1945 - am Ende des Zweiten Weltkriegs - zerstört. Überreste der Burg sind heute als "Meixnerstube" erkennbar.Im 14. Jahrhundert errichteten die Walseer gegenüber der alten Wehranlage die Burg "Neu-Gleichenberg". Sie kam 1581 in den Besitz der Familie Trauttmannsdorff, wurde durch einige Hexenprozesse (crimen Magiae) bekannt und im 17. Jhd. zum Schloss ausgebaut. Durch Kriegshandlungen schwer beschädigt, wurde es nach 1945 von der Familie Stubenberg erworben, aber durch eine Feuersbrunst 1983 endgültig zerstört.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Gleichenberg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 02:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bad Gleichenberg.Wirtschaft.Verkehr.

Der Ort ist Endpunkt der Landesbahn Feldbach-Bad Gleichenberg von Feldbach über Gnas. In der Nähe der Stadt befindet sich das Funkfeuer GBG einer internationalen Luftstrasse.Der Ort selbst wird weiters mit einem Citybus erschlossen, welcher den Ortskern mit dem Bahnhof, der Therme, dem Friedhof nächst dem Styrassic Park sowie anderen Ortsteilen wie Gleichenberg Dorf verbindet. Der Bus verkehrt in keinem Takt jedoch ungefähr jede Stunde.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Gleichenberg.Wirtschaft.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 02:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Bad Gleichenberg Murau
Historisches Bad Gleichenberg Rattenberg
Historisches Bad Gleichenberg Feld am See
Historisches Bad Gleichenberg Flatschach
Historisches Bad Gleichenberg
Historisches Bad Gleichenberg Sankt Radegund
Historisches Bad Gleichenberg Lofer
Historisches Bad Gleichenberg
Historisches Bad Gleichenberg Kaibing


Bad Gleichenberg.Geografie.Lage und Geologie.

Bad Gleichenberg liegt etwa 42 km südöstlich der Landeshauptstadt Graz und 9 km südlich der Bezirkshauptstadt Feldbach am Ostrand des Steirischen Hügellandes. Zwischen diesen fast parallelen Hügelketten der "Riedel" entwässern fast alle Bäche nach Süden zur Mur, die ihrerseits zum Flusssystem Drau/Donau gehört. Nur jenseits der Gleichenberger Kogeln fliesst ein Bach nach Norden zur Raab.Geologisch ist die Umgebung geprägt durch den Wechsel zwischen jungtertiärem Hügelland, quartären Sedimenten in den Paralleltälern und der oststeirischen Vulkankette des Miozän. Zu letzterer gehören die Doppelgipfel der Gleichenberge (598m) direkt nördlich des Ortes und der Stradnerkogel (609m) etwa 3 km im Süden. Sie sind Teil der langgestreckten transdanubischen Vulkanregion, die von Slowenien über das Hügel- und Burgenland (Pauliberg) in die pannonische Tiefebene reicht.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Gleichenberg.Geografie.Lage und Geologie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 02:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Bad Gleichenberg, Gleichenberg Dorf, Klausen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bernreith, Grünwald, Ruine Gleichenberg, Steinriegl-Absetz, Sulz, Vausulz, Wierberg, Wiesenthal,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Bad Gleichenberg,
Gleichenberg Dorf,
Klausen,