historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Bretstein Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Bretstein Klosterneuburg
Historisches Bretstein Perg
Historisches Bretstein Stainz
Historisches Bretstein Steyr
Historisches Bretstein Ebreichsdorf

Geschichte Bretstein Lang
Geschichte Bretstein Wolfern
Geschichte Bretstein Michaelerberg
Geschichte Bretstein Pians
Geschichte Bretstein
Geschichte Bretstein Garsten
Geschichte Bretstein
Geschichte Bretstein Gloggnitz
Geschichte Bretstein Kulm bei Weiz
Geschichte Bretstein Schleedorf
Geschichte Bretstein
Geschichte Bretstein Gaaden
Geschichte Bretstein Senftenbach
Geschichte Bretstein Wien Ottakring
Geschichte Bretstein
Geschichte Bretstein Gunskirchen
Geschichte Bretstein Gnesau
Geschichte Bretstein Sulmeck-Greith
Geschichte Bretstein Ebenfurth
Geschichte Bretstein Pilgersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Angerer
Authal
Bergmann
Bichlbauer
Bichler
Bichlerhütte
Bretstein-Gassen
Bretsteingraben
Bretstein vor der Kirche
Burger
Burghart
Drossler
Drossleralm
Eder
Falbalm
Faßhuber
Faßhuberhütte
Friedlhofer
Fuchsenhütte
Gamperhütte
Geigerhube
Grabmoarhütte
Greif
Grenimoar
Großbär
Haingartner
Hainzlhütte
Halterhütte
Hansbauer
Hauserbauer
Hessl
Hintere Ebneralm
Hinterer Ebner
Hubmannalm
Hubmannhube
Jägertod
Keckalm
Klammer
Klammgraben
Knoll
Koine
Korbachbauer
Lacknerhube
Langebner
Moggihube
Mühlbacher
Neualm
Ohrnhütte
Perchtaler
Perihube
Pfarreralm
Pfarrerhube
Reiterbauer
Reiterhube
Schaffer
Scherhuber
Schopf
Schüttneralm
Schule
Schwabergerhütte
Spach
Spiegel
Steinkellner
Stoaner
Stocker
Strasseralm
Stübler
Tubayhütte
Vorbichlerhube
Vordere Ebneralm
Vorderer Ebner
Vorderer Sommer
Vordere Sommeralm
Weißhappel
Wieser
Zistl


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Bretstein.Geschichte.

, ab.Das heutige Gemeindegebiet kam 860 an den Erzbischof von Salzburg, wurde aber erst im 11. und 12. Jahrhundert gerodet und besiedelt. Bedeutende Grundherren waren die Liechtensteiner und die Eppensteiner. Die Kirche St. Katharina und St. Ulrich ist seit 1343 gesichert, seit 1545 nur mehr als St. Katharina. Seit dem 12. Jahrhundert vom Vikar von Sankt Oswald bei Zeiring betreut, wurde erst 1765 in Bretstein ein Subvikariat eingerichtet, womit der Ort erstmals einen eigenen Seelsorger erhielt. 1850 wurde die Ortsgemeinde Bretstein gegründet.Während der Zeit des Nationalsozialismus gab es im Bretsteinergraben das KZ-Nebenlager Bretstein, ein Aussenlager des KZ Mauthausen. Im April 2003 wurde am Lagergelände eine Gedenkstätte eröffnet, die vom Verein KZ-Nebenlager Bretstein betreut wird.

Quellenangabe: Die Seite "Bretstein.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 17:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bretstein.Wirtschaft und Infrastruktur.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es 12 Arbeitsstätten mit 28 Beschäftigten in der Gemeinde sowie 109 Auspendler und 10 Einpendler. Es gibt 33 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (davon 18 im Haupterwerb), die zusammen 3.498 ha bewirtschaften (1999).

Quellenangabe: Die Seite "Bretstein.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 17:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Bretstein
Historisches Bretstein Esternberg
Historisches Bretstein Au
Historisches Bretstein Kirchberg am Wechsel
Historisches Bretstein
Historisches Bretstein Drasenhofen
Historisches Bretstein
Historisches Bretstein Hadres
Historisches Bretstein Rottenbach


Bretstein.Geografie.Geografische Lage.

Die Gemeinde liegt in den Niederen Tauern und umfasst das Tal des Bretsteinbaches und die umgebenden Berghänge. Höchste Erhebung ist der Bruderkogel mit 2.299 m. Der Ort Bretstein liegt rund 25 Kilometer nordwestlich von Judenburg.

Quellenangabe: Die Seite "Bretstein.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 17:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Bretstein,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Angerer, Authal, Bergmann, Bichlbauer, Bichler, Bichlerhütte, Bretstein-Gassen, Bretsteingraben, Bretstein vor der Kirche, Burger, Burghart, Drossler, Drossleralm, Eder, Falbalm, Faßhuber, Faßhuberhütte, Friedlhofer, Fuchsenhütte, Gamperhütte, Geigerhube, Grabmoarhütte, Greif, Grenimoar, Großbär, Haingartner, Hainzlhütte, Halterhütte, Hansbauer, Hauserbauer, Hessl, Hintere Ebneralm, Hinterer Ebner, Hubmannalm, Hubmannhube, Jägertod, Keckalm, Klammer, Klammgraben, Knoll, Koine, Korbachbauer, Lacknerhube, Langebner, Moggihube, Mühlbacher, Neualm, Ohrnhütte, Perchtaler, Perihube, Pfarreralm, Pfarrerhube, Reiterbauer, Reiterhube, Schaffer, Scherhuber, Schopf, Schüttneralm, Schule, Schwabergerhütte, Spach, Spiegel, Steinkellner, Stoaner, Stocker, Strasseralm, Stübler, Tubayhütte, Vorbichlerhube, Vordere Ebneralm, Vorderer Ebner, Vorderer Sommer, Vordere Sommeralm, Weißhappel, Wieser, Zistl,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Bretstein,