historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Hagenberg im Mühlkreis Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Hagenberg im Mühlkreis Horn
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Rohrbach
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Haag
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Neunkirchen
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Oberndorf

Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Alberschwende
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Eisgarn
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Rettenegg
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Rottenmann
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Prinzersdorf
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Markt Sankt Martin
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Mistelbach
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Maria Saal
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Tumeltsham
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Walchsee
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Kronstorf
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Hallwang
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Pill
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Marhof
Geschichte Hagenberg im Mühlkreis Katzelsdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Auer Häuser
Hagenberg im Mühlkreis
Haslinger
Hochhimmler
Kempfendorf
Kumpfmühle
Mahrersdorf
Miniberg
Niederaich
Oberaich
Penzendorf
Reith
Schmidsberg
Stöcklgraben
Straßhäuser
Teichweg
Veichter
Zainze
Zimberg


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Hagenberg im Mühlkreis.Geschichte.

von Hagenberg im Jahre 1139 erwähnt. Seit 1490 wird der Ort dem Fürstentum "Österreich ob der Enns" zugerechnet. Diese Burg wurde in den folgenden Jahrhunderten durch ein Vielzahl von Besitzern kontinuierlich erweitert, bis im 16. Jahrhundert und 17. Jahrhundert eine grosse Renaissance-Schlossanlage entstanden war, die allerdings 1728 einer Brandkatastrophe zum Opfer fiel. Nach dem Wiederaufbau im 18. Jahrhundert wechselte die Burg noch mehrmals ihre Besitzer.Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum Gau Oberdonau und wurde Teil der benachbarten Gemeinde Pregarten. Nach 1945 lag Hagenberg in der sowjetrussischen Besatzungszone und nach 1955 erfolgte der Aus- und Neubau der Infrastruktur.Seit Beginn des letzten Jahrhunderts begann die Bausubstanz des Schlosses allmählich zu verfallen, bis die Anlage in den 1960er Jahren des 20. Jahrhunderts schliesslich unbewohnbar wurde. In den 1980er-Jahren wurde die Anlage durch eine Initiative der Gemeinde und des Schlossvereins mit finanzieller Unterstützung des Landes Oberösterreich wieder aufgebaut, revitalisiert und anschliessend als Ausbildungsstätte genutzt. Im Jahre 1988 wurden das Architektenteam Riepl/Moser und ihr Werk mit dem Architekturpreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

Quellenangabe: Die Seite "Hagenberg im Mühlkreis.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Februar 2010 09:07 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Hagenberg im Mühlkreis.Wirtschaft und Infrastruktur.Nahversorgung.

errichtet, das gegenwärtig eine Apotheke, ein Geschäftslokal des Diakoniewerks, ein Infocenter des Softwareparks sowie ein zweites Friseurstudio beherbergt, von einer vollständigen Auslastung aber seit seiner Errichtung aufgrund sehr hoher Lokalmieten weit entfernt ist. Mit langer Kontinuität gibt es im Ort je eine Bankfiliale von Raiffeisenbank und Sparkasse. Im Jahr 2008 wurde das Postamt trotz zahlreicher Proteste geschlossen und die Postdienste, sowie die Dienstleistungen der P.S.K.-Bank an das Diakoniewerk übertragen.

Quellenangabe: Die Seite "Hagenberg im Mühlkreis.Wirtschaft und Infrastruktur.Nahversorgung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Februar 2010 09:07 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Hagenberg im Mühlkreis Staatz
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Moosdorf
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Neuhofen an der Ybbs
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Wernberg
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Offenhausen
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Rinn
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Axams
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Amering
Historisches Hagenberg im Mühlkreis Stainztal

Hagenberg im Mühlkreis.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • Pfarrkirche Hagenberg: Die historische Schlosskapelle wurde zu Beginn der 1980er Jahre um einen zeitgenössischen Kirchenneubau erweitert. Im Jahr 2005 schliesslich konnte auch eine neu errichtete Kirchenorgel eingeweiht werden.
  • Schloss und Schlosskapelle: Das Schloss wurde 1985 umgebaut, die Kapelle stammt aus 1610. Das charakteristische Zwiebeldach des zur Schlosskapelle gehörenden Kirchturms wurde im Jahr 2009 umfangreichen Sanierungsarbeiten unterzogen und erstmals seit 110 Jahren vollständig erneuert.
  • Venetianer Kleinwasser-Kraftwerk "Kumpfmühle": Revitalisiertes Kleinkraftwerk aus 1921.

Quellenangabe: Die Seite "Hagenberg im Mühlkreis.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Februar 2010 09:07 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Hagenberg im Mühlkreis.Geografie.

Hagenberg im Mühlkreis liegt auf 444 m Höhe im Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 4,5 km und von West nach Ost 6 km. Die Gesamtfläche beträgt 15,1 km². 30,5 % der Fläche sind bewaldet und 61,6 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Hagenberg im Mühlkreis.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Februar 2010 09:07 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Anitzberg, Hagenberg im Mühlkreis, Mahrersdorf, Niederaich, Oberaich, Penzendorf, Schmidsberg, Veichter,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Auer Häuser, Hagenberg im Mühlkreis, Haslinger, Hochhimmler, Kempfendorf, Kumpfmühle, Mahrersdorf, Miniberg, Niederaich, Oberaich, Penzendorf, Reith, Schmidsberg, Stöcklgraben, Straßhäuser, Teichweg, Veichter, Zainze, Zimberg,
Straßen im Gemeindegebiet
Althannstraße,
An der Aist,
Anitzberg,
Bahnhofweg,
Dr.-Krenner-Straße,
Dr.-Oberreiter-Straße,
Dürckheimstraße,
Freudenthalerstraße,
Gabauerweg,
Gruberstraße,
Hauptstraße,
Hohenekstraße,
Jognastraße,
Kapellenstraße,
Kirchengasse,
Kirchenplatz,
Loeschfeld,
Mahrersdorf,
Mayrweg,
Mühlweg,
Niederaich,
Oberaich,
Penzendorf,
Putzbrunner-Straße,
Radlerstraße,
Raiffeisenstraße,
Salzstraße,
Schallenbergstraße,
Schmidsberg,
Stöcklgraben,
Teichweg,
Tumlerstraße,
Veichter,
Weingarten,
Wimmerfeld,
Wöberstraße,

Orte in der Gemeinde
Anitzberg,
Hagenberg im Mühlkreis,
Mahrersdorf,
Niederaich,
Oberaich,
Penzendorf,
Schmidsberg,
Veichter,