historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Sankt Martin im Mühlkreis Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Sankt Martin im Mühlkreis
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Neunkirchen
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Rohrbach
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Freistadt
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Laa an der Thaya

Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Schlins
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Tiefgraben
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Hundsheim
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Sankt Thomas
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Tux
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Karlstein an der Thaya
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Spittal an der Drau
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Eggendorf im Traunkreis
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Herrnbaumgarten
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Albeck
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Obritzberg-Rust
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Sankt Florian am Inn
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Koblach
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Serfaus
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Pregarten
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Ehrenhausen
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Lendorf
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Rankweil
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis
Geschichte Sankt Martin im Mühlkreis Apfelberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bimberg
Brauerei Hofstetten
Breitenfellner
Dunzendorf
Duttenmühle
Erdmannsdorf
Falkenbach
Falkenberg
Gerling
Grub
Guggenberger
Hinterhölzl
Jedersberg
Kobling
Langfellner
Lanzersdorf
Loidhold
Mahring
Neuhaus an der Donau
Nußbaum
Oberhart
Ortner
Pamerstetten
Plöcking
Praußen
Reith
Ritzersdorf
Sankt Martin im Mühlkreis
Schloss Neuhaus
Unterhart
Untermühl
Windischberg
Windorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Sankt Martin im Mühlkreis.Geschichte.

Urkundlich wurde Sankt Martin erstmals 1242 erwähnt. Ursprünglich unter der Lehnshoheit der Passauer Bischöfe, war der Ort während der Napoleonischen Kriege mehrfach u.a. von Bayern besetzt. Seit 1814 gehört der Ort endgültig zu Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs. Sankt Martin wurde im Jahr 1984 zum Markt erhoben.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin im Mühlkreis.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. Januar 2010 21:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Sankt Martin im Mühlkreis.Wirtschaft und Infrastruktur.

Der grösste Wirtschaftsbetrieb von Sankt Martin im Mühlkreis ist die Diskothek empire Nach(t)leben. Mit einem Fassungsvermögen von mehreren tausend Menschen und einem regen Besuch ist die Diskothek Zentrum der Unterhaltungskultur dieser kleinen ländlichen Gemeinde.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin im Mühlkreis.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. Januar 2010 21:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Wildalpen
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Kappel am Krappfeld
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis St. Urban
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Brunn am Gebirge
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Innsbruck KG Vill
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Gaaden
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis
Historisches Sankt Martin im Mühlkreis Grinzens


Sankt Martin im Mühlkreis.Geografie.

Sankt Martin im Mühlkreis liegt auf 549 m Höhe im oberen Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 7,7 km, von West nach Ost 9,4 km. Die Gesamtfläche beträgt 34,8 km². 30,7 % der Fläche sind bewaldet, 57,8% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin im Mühlkreis.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. Januar 2010 21:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Adsdorf, Allersdorf, Anzing, Dunzendorf, Erdmannsdorf, Falkenbach, Falkenberg, Gerling, Grub, Kobling, Lanzersdorf, Mahring, Neuhaus an der Donau, Oberhart, Plöcking,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bimberg, Brauerei Hofstetten, Breitenfellner, Dunzendorf, Duttenmühle, Erdmannsdorf, Falkenbach, Falkenberg, Gerling, Grub, Guggenberger, Hinterhölzl, Jedersberg, Kobling, Langfellner, Lanzersdorf, Loidhold, Mahring, Neuhaus an der Donau, Nußbaum, Oberhart, Ortner, Pamerstetten, Plöcking, Praußen, Reith, Ritzersdorf, Sankt Martin im Mühlkreis, Schloss Neuhaus, Unterhart, Untermühl, Windischberg, Windorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Adsdorf,
Allersdorf,
Andorfer Straße,
Anzing,
Aubachweg,
Badergasse,
Bergstraße,
Bimbergstraße,
Bräustraße,
Donaustraße,
Dr.-Roser-Straße,
Dunzendorf,
Eduard-Haas-Weg,
Erdmannsdorf,
Falkenbach,
Falkenberg,
Gerling,
Grub,
Haidingerweg,
Hannerweg,
Haselberg,
Kirchenstraße,
Kobling,
Kreuzfeldstraße,
Lachnerstraße,
Landshaager Straße,
Langgasse,
Lanzersdorf,
Lebzelterweg,
Mahring,
Markt,
Neuhaus an der Donau,
Neuhauser Straße,
Oberhart,
Pesenbachweg,
Plöcking,
Pöchtragerweg,
Reith,
Ringweg,
Ritzersdorf,
Schmiedgrub,
Schulstraße,
Schwarzenweg,
Unterhart,
Untermühl,
Waldweg,
Weinleiten,
Windischberg,
Windorf,
Wolfsdoppel,

Orte in der Gemeinde
Adsdorf,
Allersdorf,
Anzing,
Dunzendorf,
Erdmannsdorf,
Falkenbach,
Falkenberg,
Gerling,
Grub,
Kobling,
Lanzersdorf,
Mahring,
Neuhaus an der Donau,
Oberhart,
Plöcking,
Reith,
Ritzersdorf,
Sankt Martin im Mühlkreis,
Unterhart,
Untermühl,
Windischberg,
Windorf,