historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Zwentendorf an der Donau Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Zwentendorf an der Donau Wien Innere Stadt
Historisches Zwentendorf an der Donau Horn
Historisches Zwentendorf an der Donau
Historisches Zwentendorf an der Donau Melk
Historisches Zwentendorf an der Donau Eisenstadt

Geschichte Zwentendorf an der Donau Altaussee
Geschichte Zwentendorf an der Donau Achenkirch
Geschichte Zwentendorf an der Donau Gallizien
Geschichte Zwentendorf an der Donau Wiener Neustadt
Geschichte Zwentendorf an der Donau
Geschichte Zwentendorf an der Donau Krumbach
Geschichte Zwentendorf an der Donau Jerzens
Geschichte Zwentendorf an der Donau Hohentauern
Geschichte Zwentendorf an der Donau Eichgraben
Geschichte Zwentendorf an der Donau Dienersdorf
Geschichte Zwentendorf an der Donau Hart im Zillertal
Geschichte Zwentendorf an der Donau Wien Liesing
Geschichte Zwentendorf an der Donau Wimpassing im Schwarzatale
Geschichte Zwentendorf an der Donau Inzersdorf-Getzersdorf
Geschichte Zwentendorf an der Donau Untersiebenbrunn
Geschichte Zwentendorf an der Donau Ottenschlag
Geschichte Zwentendorf an der Donau Kaltenbach
Geschichte Zwentendorf an der Donau Donnersbach
Geschichte Zwentendorf an der Donau Mortantsch
Geschichte Zwentendorf an der Donau Anif

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bärndorf
Buttendorf
Donau Chemie AG
Dürnrohr
Eleonorenhain
Erpersdorf
Großer Grund
Kaindorf
Kernkraftwerk
Kleinschönbichl
Kraftwerk Dürnrohr
Maria Ponsee
Oberbierbaum
Pischelsdorf
Preuwitz
Umspannwerk
Zwentendorf an der Donau


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Zwentendorf an der Donau.Geschichte.

Zwentendorf war vom 1. bis ins 5. Jahrhundert n.Chr. Standort des römischen Kastells, Piro Torto oder Asturis, über seinen tatsächlichen Namen sind sich die Historiker allerdings bis heute nicht einig geworden. Die erste urkundliche Nennung als "Zewentendorf" erfolgte 1147. Die Wallfahrtskirche Maria Ponsee entstand aus einer Kapelle des 12. Jahrhunderts. Um 1420 erfolgte der Ausbau mit einem dreijochigen Seitenschiff und Kreuzrippengewölben. 1716 bis 1726 wurde die Kirche nach Plänen von Jacob Prandtauer vergrössert und barockisiert. Die Gründung Zwentendorfs erfolgte wahrscheinlich zu Beginn dieses Jahrhunderts, ebenso der Pfarre. 1529 und 1683 richteten berittene türkische Streifscharen grosse Schäden und Verwüstungen an in der Gemeinde. 1917 wurde die Pulverfabrik "Skoda-Wetzler AG" erbaut. Während des 2. Weltkrieges wurden der Industriestandort zu einem Hydrierwerk und einer Ölraffinerie ausgebaut. Vor Kriegsende wurde die Raffinerie und das Tullnerfeld von mehr als 40.000 Bomben getroffen. Die Raffinerie wurde während der sowjetischen Besatzung wiederaufgebaut und blieb bis 1961 in Betrieb. 1983 wurde der Gemeinde Zwentendorf das Marktrecht verliehen und sie bekam auch ihr eigenes Wappen. Seit 1988 pflegt Zwentendorf eine Partnerschaft mit der tschechischen Stadt BÅ™eclav. Berühmtheit erlangte der Ort durch das einzige kommerzielle Kernkraftwerk Österreichs, das Kernkraftwerk Zwentendorf, das hier errichtet, aber dessen Inbetriebnahme durch eine Volksabstimmung am 5. November 1978 verhindert wurde. Eine hauchdünne Mehrheit von 50,47 % stimmte gegen die Inbetriebnahme. Kernreaktoren in Österreich

Quellenangabe: Die Seite "Zwentendorf an der Donau.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:32 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Zwentendorf an der Donau.Wirtschaft und Infrastruktur.

In Zwentendorf befinden sich

  • das Kraftwerk Dürnrohr (1986) und daran angeschlossen die
  • Müllverbrennungsanlage Dürnrohr
  • die GK Dürnrohr auf dem Areal des Umspannwerks Dürnrohr (1983, 1996 stillgelegt) mit einer Ãœbertragungsleistung von 550 Megawatt bei einer Gleichspannung von 145 kV. Diese Anlage diente bis 1996 zum Energieaustausch mit der Tschechoslowakei (ab 1993 Tschechien) über eine von der HGÃœ-Kurzkupplung Dürnrohr zum Umspannwerk SlavÄ›tice führende 380-kV-Drehstromfreileitung (Lage: 48° 19′ 28″ N, 15° 55′ 30″ O48.32444444444415.925)
  • In Pischelsdorf ist ein bedeutender chemischer Betrieb der Donauchemie. Am selben Standort befindet sich auch die erste
  • Bioethanolanlage Österreichs. Die von dem Unternehmen Agrana betriebene Anlage befindet sich derzeit aus wirtschaftlichen Gründen im Stillstand, soll aber im Lauf des Jahres 2008 den Betrieb aufnehmen.
Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 112, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 85. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1729. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,59 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Zwentendorf an der Donau.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:32 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Zwentendorf an der Donau Sulz im Weinviertel
Historisches Zwentendorf an der Donau Steinfeld
Historisches Zwentendorf an der Donau Feldkirchen bei Mattighofen
Historisches Zwentendorf an der Donau Wildalpen
Historisches Zwentendorf an der Donau Schrattenberg
Historisches Zwentendorf an der Donau Strass im Zillertal
Historisches Zwentendorf an der Donau Perchau am Sattel
Historisches Zwentendorf an der Donau Neuhofen an der Ybbs
Historisches Zwentendorf an der Donau Sankt Lorenz


Zwentendorf an der Donau.Geografie.

Zwentendorf an der Donau liegt im Tullnerfeld am südlichen Donauufer in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 53,85 Quadratkilometer. 37,42 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Bärndorf, Buttendorf, Dürnrohr, Erpersdorf, Kaindorf, Kleinschönbichl, Maria Ponsee, Oberbierbaum, Pischelsdorf, Preuwitz, Zwentendorf an der Donau.

Quellenangabe: Die Seite "Zwentendorf an der Donau.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:32 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Buttendorf, Bärndorf, Dürnrohr, Erpersdorf, Kaindorf, Kleinschönbichl, Maria Ponsee, Oberbierbaum, Pischelsdorf, Preuwitz, Zwentendorf an der Donau,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bärndorf, Buttendorf, Donau Chemie AG, Dürnrohr, Eleonorenhain, Erpersdorf, Großer Grund, Kaindorf, Kernkraftwerk, Kleinschönbichl, Kraftwerk Dürnrohr, Maria Ponsee, Oberbierbaum, Pischelsdorf, Preuwitz, Umspannwerk, Zwentendorf an der Donau,
Straßen im Gemeindegebiet
Allee,
Althannweg,
Augartengasse,
AVN-Straße,
Barbaragasse,
Birkengasse,
Buttendorf,
Bärndorf,
Bärndorfer Straße,
Donaugasse,
Dürnrohr,
Dürnrohrer Hauptstraße,
Erpersdorf,
Fabriksweg,
Fasangasse,
Feldgasse,
Feuerwerkgasse,
Fleischhackerweg,
Föhrengasse,
Gartenweg,
Georg-Fontano-Gasse,
Goetheplatz,
Hans-Brachmann-Gasse,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Hausfeldgasse,
Heinrich-Rabl-Gasse,
Hubert-Nebois-Gasse,
Ing.-August-Kargl-Straße,
Johannesgasse,
Josef-Mohnl-Gasse,
Kaindorf,
Kalman-Siedlung,
Kalmangasse,
Kastanienallee,
Kirchenplatz,
Kleinfeldgasse,
Kleinschönbichl,
Korngasse,
Kraftwerkstraße,
Langfeldgasse,
Langobardengasse,
Lannergasse,
Lehargasse,
Lehrergasse,
Lindenplatz,
Lise-Meitner-Gasse,
Maria Ponsee,
Mariahilfergasse,
Mitterweg,
Moosbierbaumer Straße,
Mozartgasse,
Nelkengasse,
Neubaustraße,
Oberbierbaum,
Otto-Hahn-Siedlung,
Pappelallee,
Perschlinggasse,
Pischelsdorf,
Postgasse,
Preuwitz,
Rathausplatz,
Rieglergasse,
Rosengasse,
Rumänenweg,
Römerstraße,
Römerweg,
Sackgasse,
Schlossgasse,
Schubertgasse,
Schulgasse,
Seeanlage Maria Ponsee,
Severingasse,
Siedlung Block A,
Siedlung Block B,
Siedlung Block C,
Siedlung Block I,
Siedlung Block II,
Siedlung Block III,
Siedlung Block IV,
Siedlung Block V,
Siedlung Block VI,
Straußgasse,
Tullner Straße,
Tulpengasse,
Vogelweidgasse,
Wildgasse,
Ziehrergasse,
Zwentendorf,
Zwergfeldgasse,

Orte in der Gemeinde
Buttendorf,
Bärndorf,
Dürnrohr,
Erpersdorf,
Kaindorf,
Kleinschönbichl,
Maria Ponsee,
Oberbierbaum,
Pischelsdorf,
Preuwitz,
Zwentendorf an der Donau,