historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Telfs Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Telfs Bad Radkersburg
Historisches Telfs Mattighofen
Historisches Telfs Lilienfeld
Historisches Telfs Judenburg
Historisches Telfs Grieskirchen

Geschichte Telfs Reifling
Geschichte Telfs
Geschichte Telfs Graz 5.Bezirk Gries
Geschichte Telfs Sallingberg
Geschichte Telfs Furth an der Triesting
Geschichte Telfs Feistritz bei Anger
Geschichte Telfs Bezau
Geschichte Telfs Bad Aussee
Geschichte Telfs Gloggnitz
Geschichte Telfs Wiesen
Geschichte Telfs Payerbach
Geschichte Telfs Edelstal
Geschichte Telfs Rabenwald
Geschichte Telfs Gaishorn am See
Geschichte Telfs Hochneukirchen-Gschaidt
Geschichte Telfs Ellmau
Geschichte Telfs Aspang-Markt
Geschichte Telfs
Geschichte Telfs Geistthal
Geschichte Telfs Grabersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Arzbergsiedlung
Bairbach
Birkenberg
Brand
Buchen
Emat
Gamshüttl
Hag
Hanffeld
Hinterberg
Inter-Alpen-Hotel
Lehen
Lumma
Mösern
Moos
Moritzen
Platten
Sagl
Schlichting
St. Georgen
St. Veit
Südtirolersiedlung
Telfs
Unterbirkenberg
Wildmoos
Wildmoosalm


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Telfs.Geschichte (und Wirtschaft).

Im 19. Jahrhundert und bis weit ins 20. Jahrhundert war Telfs ein Zentrum der Textilindustrie, ehemalige Fabrikgebäude prägen heute noch das Ortsbild. Diese sind mitunter auch verantwortlich für den hohen Ausländeranteil der Gemeinde, da zu dieser Zeit viele Arbeitskräfte aus Ländern wie der Türkei und dem ehemaligen Jugoslawien angeheuert wurden. Sie haben zur wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung der Region beigetragen.Heute ist die Wirtschaft von Produktionsbetrieben, Energieerzeugung (E-Werk - Gemeindewerke Telfs) und Dienstleistung bestimmt. Die Gemeinde erlebte in den letzten Jahren ein starkes Wachstum (1981 hatte sie noch etwa 7700 Einwohner), neue Siedlungen entstanden hauptsächlich in ehemaligen Waldgebieten am Fuss der Hohen Munde.[1]Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (Arge Alp) wurde im oberhalb gelegenen Ortsteil Mösern die 10 Tonnen schwere Friedensglocke errichtet, die jeden Tag um 17 Uhr erklingt. Bei Mösern liegt der Möserer See (seit Februar 2008 im Besitz der Marktgemeinde Telfs; Kaufpreis: 2 Millionen Euro) und als Besonderheit die beiden Seen Lottensee und Wildmoossee, die nur alle paar Jahre erscheinen.2006 begann in Telfs nach überregional beachteten Kontroversen der Bau des ersten muslimischen Gebetsturms in Tirol bzw. des zweiten in Österreich.

Quellenangabe: Die Seite "Telfs.Geschichte (und Wirtschaft)." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. März 2010 17:25 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Telfs.Geschichte (und Wirtschaft).

Im 19. Jahrhundert und bis weit ins 20. Jahrhundert war Telfs ein Zentrum der Textilindustrie, ehemalige Fabrikgebäude prägen heute noch das Ortsbild. Diese sind mitunter auch verantwortlich für den hohen Ausländeranteil der Gemeinde, da zu dieser Zeit viele Arbeitskräfte aus Ländern wie der Türkei und dem ehemaligen Jugoslawien angeheuert wurden. Sie haben zur wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung der Region beigetragen.Heute ist die Wirtschaft von Produktionsbetrieben, Energieerzeugung (E-Werk - Gemeindewerke Telfs) und Dienstleistung bestimmt. Die Gemeinde erlebte in den letzten Jahren ein starkes Wachstum (1981 hatte sie noch etwa 7700 Einwohner), neue Siedlungen entstanden hauptsächlich in ehemaligen Waldgebieten am Fuss der Hohen Munde.[1]Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (Arge Alp) wurde im oberhalb gelegenen Ortsteil Mösern die 10 Tonnen schwere Friedensglocke errichtet, die jeden Tag um 17 Uhr erklingt. Bei Mösern liegt der Möserer See (seit Februar 2008 im Besitz der Marktgemeinde Telfs; Kaufpreis: 2 Millionen Euro) und als Besonderheit die beiden Seen Lottensee und Wildmoossee, die nur alle paar Jahre erscheinen.2006 begann in Telfs nach überregional beachteten Kontroversen der Bau des ersten muslimischen Gebetsturms in Tirol bzw. des zweiten in Österreich.

Quellenangabe: Die Seite "Telfs.Geschichte (und Wirtschaft)." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. März 2010 17:25 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Telfs Albersdorf-Prebuch
Historisches Telfs Sellrain
Historisches Telfs
Historisches Telfs
Historisches Telfs Schiefling am See
Historisches Telfs Pill
Historisches Telfs Leonding
Historisches Telfs Eichgraben
Historisches Telfs Sautens


Telfs.Geografie.

Telfs liegt 27 km westlich der Landeshauptstadt Innsbruck in einer beckenartigen Erweiterung des Inntales am Fuss der 2.662 m hohen Hohen Munde.Telfs hat etwa 15.000 Einwohner bei einer Fläche von 45,5 km² und ist somit der drittgrösste Ort in Tirol nach Innsbruck und Kufstein. Telfs bildet die westliche Grenze des Bezirks und ist der bevölkerungsreichste Ort im Tiroler Oberinntal. Bairbach, Birkenberg, Brand, Buchen, Hinterberg, Lehen, Moos, Mösern, Platten, Sagl, St. Veit, Wildmoos. Flaurling, Leutasch, Mieming, Oberhofen im Inntal, Pettnau, Pfaffenhofen, Reith bei Seefeld, Rietz, Seefeld in Tirol, Wildermieming

Quellenangabe: Die Seite "Telfs.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. März 2010 17:25 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Bairbach, Birkenberg, Brand, Buchen, Hinterberg, Lehen, Mösern, Platten, St. Veit, Telfs, Wildmoos,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Arzbergsiedlung, Bairbach, Birkenberg, Brand, Buchen, Emat, Gamshüttl, Hag, Hanffeld, Hinterberg, Inter-Alpen-Hotel, Lehen, Lumma, Mösern, Moos, Moritzen, Platten, Sagl, Schlichting, St. Georgen, St. Veit, Südtirolersiedlung, Telfs, Unterbirkenberg, Wildmoos, Wildmoosalm,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Bairbach,
Birkenberg,
Brand,
Buchen,
Hinterberg,
Lehen,
Mösern,
Platten,
St. Veit,
Telfs,
Wildmoos,