historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Kalsdorf bei Graz Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Kalsdorf bei Graz Neunkirchen
Historisches Kalsdorf bei Graz Tamsweg
Historisches Kalsdorf bei Graz Krems an der Donau
Historisches Kalsdorf bei Graz
Historisches Kalsdorf bei Graz Rohrbach

Geschichte Kalsdorf bei Graz Alkoven
Geschichte Kalsdorf bei Graz Trieben
Geschichte Kalsdorf bei Graz Hermagor-Pressegger See
Geschichte Kalsdorf bei Graz Unterwart
Geschichte Kalsdorf bei Graz Viehhofen
Geschichte Kalsdorf bei Graz Oslip
Geschichte Kalsdorf bei Graz
Geschichte Kalsdorf bei Graz Haiming
Geschichte Kalsdorf bei Graz Schwanenstadt
Geschichte Kalsdorf bei Graz Martinsberg
Geschichte Kalsdorf bei Graz
Geschichte Kalsdorf bei Graz Ladendorf
Geschichte Kalsdorf bei Graz Timelkam
Geschichte Kalsdorf bei Graz Stetteldorf am Wagram
Geschichte Kalsdorf bei Graz Kobenz
Geschichte Kalsdorf bei Graz Aigen im Ennstal
Geschichte Kalsdorf bei Graz
Geschichte Kalsdorf bei Graz Breitenwang
Geschichte Kalsdorf bei Graz Lambach
Geschichte Kalsdorf bei Graz Sankt Pankraz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Laasiedlung
Schachenwald


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Kalsdorf bei Graz.Geschichte.

Archäologische Belege für eine Besiedelung reichen bis in die Urnenfelderzeit (späte Bronzezeit, ca. 1300-800 vor Chr.) zurück. Das Gräberfeld nördlich des Zentrums von Kalsdorf ist eine der wenigen bekannten Fundstellen in Flachlandsiedlungen, es enthält Funde aus der späten Urnenfelderkultur und der Hallstattzeit. Bereits durch Notgrabungen, noch ohne gezielte eingehende Untersuchungen, konnten 42 Grabstellen erforscht werden.[3]Im Nordwesten der Gemeinde wurde eine Römersiedlung nachgewiesen, nach der die Römerstrasse benannt ist. Die römische Siedlung von Kalsdorf erstreckte sich über eine Fläche von etwa 40 Hektar, wobei gegenwärtig knapp 25 % der antiken Wohnfläche bereits überbaut sind.[4]Um den 453 verstorbenen Hunnenkönig Attila ranken sich auch in Kalsdorf Geschichten. Attila soll zwischen Kalsdorf und Fernitz unter dem alten Bett der Mur, die man damals umleitete, begraben liegen. Er ruhe in einem goldenen Sarg, der liege in einem silbernen, der in einem eisernen. Im Grab warten auf den Finder unermessliche Schätze.[5]Josephinische Landesaufnahme, ca. 1790.Kalsdorf um 1879Franzisco-Josephinische Landesaufnahme, ca. 1910Im Laufe des 6. Jahrhunderts nach Christus hatte der Ostalpenraum seine Kontakte zum Gebiet des römischen Weltreiches verloren und lag ungeschützt gegenüber den Stürmen der Geschichte dar. Seit der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts wanderten die mit den Awaren aus dem Osten kommenden Slawen in den Ostalpenraum ein.Als die Slawen in die Ostalpenländer einwanderten, konnte eine Konfrontation mit den benachbart von ihnen siedelnden Bayern nicht ausbleiben. Diese konnten vorerst die Slawen abwehren, erlitten aber gegen Slawen und Awaren im Jahre 595 eine schwere Niederlage. Ein dritter Zusammenstoss fand um 610 bei Aguntum statt. Nach einer wechselvollen Geschichte erfolgte in den Jahre 711/712 ein letzter awarischer Vorstoss über die Enns. Als jedoch die Awaren im Jahre 741 versuchten, die Herrschaft über die Karantanenslawen zu erlangen, richteten diese ein Hilfeersuchen an die Bayern. Die "Bekehrungsgeschichte der Karantaner und Slawen" (Conversio) berichtet, dass daraufhin die Bayern gemeinsam mit den Karantanenslawen die Awaren besiegt hätten, doch gleichzeitig seien die Alpenslawen unter die Herrschaft der Bayern geraten.Nach drei Slawenaufständen gelang schliesslich Herzog Tassilo III. im Jahre 772 der endgültige Sieg über die Karantanen. Von nun an wurden die Karantanenherzöge von den Bayern ersetzt. Nach dem Sturz Herzog Tassilos (788) gelangten Karantanien und Bayern an das fränkische Reich Karls des Grossen, der das Frankenreich tief nach Pannonien hinein erweiterte. 822 fand die innere Selbstverwaltung Karantaniens ihr definitives Ende. [6]

Quellenangabe: Die Seite "Kalsdorf bei Graz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 12:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kalsdorf bei Graz.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Kalsdorf ist aufgrund der Nähe zu Graz sehr verkehrsgünstig gelegen. Dadurch ist die Gemeinde gerade für Logistikunternehmen attraktiv.Die Pyhrn Autobahn (A9) ist über die Anschlussstelle Kalsdorf (194) in ca. 3 km zu erreichen, die Süd Autobahn (A2) über die Anschlussstelle Graz Flughafen/Feldkirchen (183) in ca. 6 km. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Grazer Strasse (B 67) von Graz nach Slowenien.In Kalsdorf befindet sich ein Bahnhof der Südbahn mit stündlichen Regionalzug-Verbindungen nach Graz und Spielfeld an der slowenischen Grenze. Die Nachtbusse der Linie N5 der Graz AG Verkehrsbetriebe fahren nach Kalsdorf.Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich im Gemeindegebiet.

Quellenangabe: Die Seite "Kalsdorf bei Graz.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 12:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Kalsdorf bei Graz Andau
Historisches Kalsdorf bei Graz
Historisches Kalsdorf bei Graz St. Anton im Montafon
Historisches Kalsdorf bei Graz Scheibbs
Historisches Kalsdorf bei Graz Pfunds
Historisches Kalsdorf bei Graz Moosdorf
Historisches Kalsdorf bei Graz Ludersdorf-Wilfersdorf
Historisches Kalsdorf bei Graz Heugraben
Historisches Kalsdorf bei Graz


Kalsdorf bei Graz.Geografie.Geografische Lage.

Kalsdorf liegt ca. 13 km südlich der Landeshauptstadt Graz an der Mur zwischen der Kalsdorfer Au und dem Grazer Feld. Die Gemeinde gehört zur Weststeiermark.

Quellenangabe: Die Seite "Kalsdorf bei Graz.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 12:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Forst, Großsulz, Kalsdorf bei Graz, Kleinsulz, Thalerhof,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Laasiedlung, Schachenwald,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Forst,
Großsulz,
Kalsdorf bei Graz,
Kleinsulz,
Thalerhof,