historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Unterwart Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Unterwart Mattighofen
Historisches Unterwart Krems an der Donau
Historisches Unterwart Neunkirchen
Historisches Unterwart Eisenstadt
Historisches Unterwart Rohrbach

Geschichte Unterwart Bad Hofgastein
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart Haigermoos
Geschichte Unterwart Sankt Oswald bei Freistadt
Geschichte Unterwart Lebring-Sankt Margarethen
Geschichte Unterwart Nebelberg
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart Flattach
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart St. Johann in Tirol
Geschichte Unterwart Altschwendt
Geschichte Unterwart Gerlos
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart Kapelln
Geschichte Unterwart Klagenfurt 8.Bezirk Villacher Vorstadt
Geschichte Unterwart
Geschichte Unterwart Eisgarn
Geschichte Unterwart Sankt Nikola an der Donau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Alsöör Unterwart
Eisenzicken
Industriegebiet Unterwart
Unterwart Alsöör


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Unterwart.Geschichte.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Eine entsprechende ungarische Bezeichnung fehlt, da das Burgenland nie eine organisatorische Einheit innerhalb von Ungarn darstellte.Die Gemeinde Unterwart gehörte zu jenen adeligen Siedlungen der Oberen Wart, deren Ureinwohner von den ungarischen Königen der Árpáden-Dynastie nach der Sesshaftwerdung der Ungarn und der Konsolidierung des ungarischen Staatssystems als Grenzwächter (speculatores nostri) an der westlichen Reichsgrenze angesiedelt wurden. Diese Grenzwächter besassen königliche Privilegien, waren frei und keiner Herrschaft untertan. Der Freiheitsbrief König Karl Roberts I. aus dem Jahre 1327 bestätigte nicht nur ihre Freiheiten, sondern schuf für sie eine eigene Warthoheit und nahm sie in den Stand des Landadels auf - bei gleichzeitiger Einweisung in ihre frühere Besitzungen zwischen den Burgen Bernstein und Güssing.Der ungarische Reichstag bestätigte des Öfteren (1478, 1498, 1547) diese Rechte und bezeichnete die Einwohner als Adelige ("cum nobiles sint regni Hungariae").Das Gebiet der Gemeinde Unterwart wurde bis in das 19. Jahrhundert von der örtlichen Communitas (= adelige Wirtschaftsgemeinschaft) bewirtschaftet und verwaltet. Neben der Landwirtschaft blühten auch Handel und Gewerbe. Noch im 19. Jahrhundert wurden fast alle Gewerbe- und Handelssparten ausgeübt, wie Buchbinder, Drechsler, Gerber, Hutmacher, Tsismenmacher, Watteerzeuger und andere. Die Handwerksfahne wird noch heute in der Kirche aufbewahrt. (Oberwart, Siget in der Wart und Jabing) war und ist die Bevölkerung der Gemeinde Unterwart immer rein katholisch gewesen. Die Gemeinde gehörte bis 1797 zur Pfarre Oberwart, wurde zuerst eine selbständige Kaplanei und 1808 eine selbständige Pfarre, wobei die örtliche Communitas die Pflichten des Patronatsherrn auf sich nahm.Die schlechte Wirtschaftslage um die Jahrhundertwende und besonders nach dem ersten Weltkrieg veranlasste einen Grossteil der Jugend in die Vereinigten Staaten von Amerika (St. Louis) auszuwandern.Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon am 10. September 1919 beziehungsweise in den Verträgen von Venedig am 13. Oktober 1921 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).

Quellenangabe: Die Seite "Unterwart.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Unterwart Saalfelden am Steinernen Meer
Historisches Unterwart Brand-Nagelberg
Historisches Unterwart Ardagger
Historisches Unterwart Pichl bei Wels
Historisches Unterwart
Historisches Unterwart Strallegg
Historisches Unterwart Inzersdorf im Kremstal
Historisches Unterwart St. Georgen am Ybbsfelde
Historisches Unterwart Pernitz


Unterwart.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Südburgenland. Ortsteile der Gemeinde sind Eisenzicken und Unterwart.

Quellenangabe: Die Seite "Unterwart.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. Dezember 2009 01:58 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Eisenzicken, Unterwart / Alsó?r,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Alsöör Unterwart, Eisenzicken, Industriegebiet Unterwart, Unterwart Alsöör,
Straßen im Gemeindegebiet
Eisenzicken,
Ostersiedlung,
Unterwart,

Orte in der Gemeinde
Eisenzicken,
Unterwart / Alsó?r,