historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Sankt Johann bei Herberstein Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Sankt Johann bei Herberstein Spittal an der Drau
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Bleiburg
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Mondsee
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Wels
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Gmunden

Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Bad Blumau
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Mils bei Imst
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Mining
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Langenzersdorf
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Tarrenz
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Lassing
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Mellach
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Oberkurzheim
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Sankt Georgen bei Obernberg am Inn
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Wildermieming
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Sankt Peter am Hart
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Stainztal
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Reutte
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Stadl an der Mur
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Krottendorf
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Dietersdorf am Gnasbach
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Birgitz
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Silbertal
Geschichte Sankt Johann bei Herberstein Sankt Margarethen bei Knittelfeld

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Au
Dörfl
Oberklausen
Sankt Johann
Teichbauern


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Sankt Johann bei Herberstein.Geschichte.

St. Johann bei Herberstein wurde vor etwa 860 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Mit der Entwicklung des Ortes stark verbunden, war im Mittelalter die Grundherrschaft des deutschen Ordens, die Familie Herberstein - mit der auch die Ortsbezeichnung verknüpft ist.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Johann bei Herberstein.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Sankt Johann bei Herberstein.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Sankt Johann bei Herberstein liegt an der Landesstrasse von Kaibing nach Stubenberg am See. Die Wechsel Strasse (B 54) von Hartberg nach Gleisdorf ist ca. 2 km entfernt. Die Süd Autobahn (A 2) von Wien nach Graz ist über die Anschlussstelle Sinabelkirchen (150) in ca. 16 km zu erreichen.Die Gemeinde ist nicht an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Im Umkreis von 10 km befindet sich kein Bahnhof.Der Flughafen Graz ist ca. 45 km entfernt.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Johann bei Herberstein.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Sankt Johann bei Herberstein Schwanberg
Historisches Sankt Johann bei Herberstein
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Inzersdorf im Kremstal
Historisches Sankt Johann bei Herberstein
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Losenstein
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Oberstorcha
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Burgauberg-Neudauberg
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Labuch
Historisches Sankt Johann bei Herberstein Roppen

Sankt Johann bei Herberstein.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

Den markantesten Punkt des Ortes stellt die dem heiligen Johannes geweihte Ortspfarrkirche dar. Sie steht an der Stelle der ersten gemauerten Kirche im mittleren Feistritztal. Die heutige Kirche stammt aus der Mitte des 17. Jahrhundert, wobei das Mauerwerk der bestehenden Kirche grösstenteils weiter verwendet wurde. Im Jahre 1672 wurden die Kirche und das angrenzende Kloster geweiht, nach aus 1654 von Mönchen des Augustinerordens bezogen worden war. Besonders erwähnenswert sind die Fresken von Johann Cyriak Hackhofer, die in der Sakristei zu bestaunen sind. An der Kirche befindet sich auch eine bedeutende Sammlung von eingemauerten Römersteinen. Das ehemalige Kloster beherbergt heute das Erholungs- und Bildungszentrum "Haus der Frauen" der Diözese Graz-Seckau.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Johann bei Herberstein.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Sankt Johann bei Herberstein.Geografie.Geografische Lage.

Sankt Johann bei Herberstein liegt ca. 15 km südwestlich der Bezirkshauptstadt Hartberg und 42 km nordöstlich der Landeshauptstadt Graz. Die Gemeinde wird von der Feistritz durchflossen und liegt am Ausgang des Feistitztales im oststeirischen Hügelland. Die Gemeinde umfasst 285 ha und wird von 350 Menschen bewohnt.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Johann bei Herberstein.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Sankt Johann bei Herberstein,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Au, Dörfl, Oberklausen, Sankt Johann, Teichbauern,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Sankt Johann bei Herberstein,