historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Scharndorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Scharndorf Wien Meidling
Historisches Scharndorf Wolfsberg
Historisches Scharndorf Kirchdorf an der Krems
Historisches Scharndorf Krems an der Donau
Historisches Scharndorf Amstetten

Geschichte Scharndorf Haigermoos
Geschichte Scharndorf Puch bei Weiz
Geschichte Scharndorf Mitterdorf an der Raab
Geschichte Scharndorf Zistersdorf
Geschichte Scharndorf Muhr
Geschichte Scharndorf St. Johann in Tirol
Geschichte Scharndorf
Geschichte Scharndorf Hof bei Salzburg
Geschichte Scharndorf Hadres
Geschichte Scharndorf Schruns
Geschichte Scharndorf Waisenegg
Geschichte Scharndorf Pilgersdorf
Geschichte Scharndorf
Geschichte Scharndorf Feldbach
Geschichte Scharndorf Wiesing
Geschichte Scharndorf Neukirchen an der Enknach
Geschichte Scharndorf Neumarkt am Wallersee
Geschichte Scharndorf Sankt Johann bei Herberstein
Geschichte Scharndorf Rohrmoos-Untertal
Geschichte Scharndorf Kobenz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Regelsbrunn
Scharndorf
Wildungsmauer


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Scharndorf.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Pannonien. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Der Scharndorfer Wehrturm, heute Teil der römisch-katholischen Pfarrkirche, wurde um 1043 errichtet. Im Jahr 1072 wurde Scharndorf im Salbuch (Pachtverzeichnis) des Stiftes Göttweig unter den Namen "Scorindorf" erstmals urkundlich genannt. Im Zuge der ersten Wiener Türkenbelagerung 1529 wurde das Dorf verwüstet und von fast allen Bewohnern verlassen. 1659 wurde Scharndorf von der Pest heimgesucht. Bei der zweiten Wiener Türkenbelagerung 1683 lagerte ein Grossteil des osmanischen Heeres im Dorf. Nach Abzug der Osmanen wurde der Ort neu besiedelt. Im Jahr 1687 lieferte Caspar Wolf aus Pressburg liefert eine Glocke, die sich noch heute im Turm befindet. Die Pest kam erneut 1739 ins Dorf, 1831 die Cholera.1848/49 wurde gemäss dem kaiserlichen Patent wird die Gemeindevertretung konstituiert. Ein Grossfeuer äscherte 1866 die Westseite der Ortschaft ein. 1882 wurde die Freiwillige Feuerwehr Scharndorf gegründet, die 1978 den Landesbewerb gewann. Die Gemeinden Scharndorf, Regelsbrunn und Wildungsmauer wurden 1972 zusammengelegt. In den Jahren 1989 und 1994 gewann die Gemeinde Scharndorf den Wettbewerb "Niederösterreich im Blumenschmuck".

Quellenangabe: Die Seite "Scharndorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 16:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Scharndorf.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 30, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 56. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 475. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,94 Prozent.Au am Leithaberge | Bad Deutsch-Altenburg | Berg | Bruck an der Leitha | Enzersdorf an der Fischa | Göttlesbrunn-Arbesthal | Götzendorf an der Leitha | Hainburg an der Donau | Haslau-Maria Ellend | Hof am Leithaberge | Höflein | Hundsheim | Mannersdorf am Leithagebirge | Petronell-Carnuntum | Prellenkirchen | Rohrau | Scharndorf | Sommerein | Trautmannsdorf an der Leitha | Wolfsthal

Quellenangabe: Die Seite "Scharndorf.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 16:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Scharndorf Jaidhof
Historisches Scharndorf Gerlos
Historisches Scharndorf Unternberg
Historisches Scharndorf Hof bei Straden
Historisches Scharndorf Tschagguns
Historisches Scharndorf Altendorf
Historisches Scharndorf Unterfrauenhaid
Historisches Scharndorf Pichl-Kainisch
Historisches Scharndorf Traunkirchen


Scharndorf.Geografie.

Scharndorf liegt im Industrieviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 25,82 Quadratkilometer. 16,67 Prozent der Fläche sind bewaldet. Katastralgemeinden sind Regelsbrunn, Scharndorf und Wildungsmauer.

Quellenangabe: Die Seite "Scharndorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 16:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Regelsbrunn, Scharndorf, Wildungsmauer,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Regelsbrunn, Scharndorf, Wildungsmauer,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Holzplatz,
Am Kirchberg,
Am Wienerweg,
Am Wiesenweg,
Auweg,
Bachgasse,
Bahngasse,
Bahnweg,
Bauernzeile,
Bodenzeile,
Brucker Straße,
Brückengasse,
Donaublick,
Donaulände,
Donaustraße,
Feldgasse,
Fischerzeile,
Franz-Lukesch-Gasse,
Goldberg,
Hainburger Straße,
Haslauer Weg,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Höfleinerstraße,
Kellergasse,
Kirchengasse,
Kirchenplatz,
Krautgartenweg,
Lingfeldsiedlung,
Mühlgasse,
Obere Carnuntumstraße,
Oberer Mühlgraben,
Prof.-Robert-Kramreiterring,
Quellengasse,
Scharndorf,
Scharndorfer Straße,
Sportplatzsiedlung,
Sportplatzweg,
Teichgasse,
Tennisplatz,
Treppelweg,
Untere Carnuntumstraße,
Viertlerzeile,
Waldweg,
Weingartengasse,
Wiener Straße,
Wiener Weg,
Wiesengasse,
Wiesenweg,
Wildbachstraße,
Wildungsmauer,
Windmühlenweg,
Zum Sportplatz,
Zur Mühle,

Orte in der Gemeinde
Regelsbrunn,
Scharndorf,
Wildungsmauer,