historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
St. Pantaleon-Erla Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches St. Pantaleon-Erla Amstetten
Historisches St. Pantaleon-Erla Wien Meidling
Historisches St. Pantaleon-Erla Bezau
Historisches St. Pantaleon-Erla Rohrbach
Historisches St. Pantaleon-Erla Leoben

Geschichte St. Pantaleon-Erla Eggerding
Geschichte St. Pantaleon-Erla Flaurling
Geschichte St. Pantaleon-Erla Jenbach
Geschichte St. Pantaleon-Erla Unzmarkt-Frauenburg
Geschichte St. Pantaleon-Erla Ferschnitz
Geschichte St. Pantaleon-Erla Sieggraben
Geschichte St. Pantaleon-Erla Bad Kreuzen
Geschichte St. Pantaleon-Erla Henndorf am Wallersee
Geschichte St. Pantaleon-Erla Weistrach
Geschichte St. Pantaleon-Erla Waldbach
Geschichte St. Pantaleon-Erla Empersdorf
Geschichte St. Pantaleon-Erla Antau
Geschichte St. Pantaleon-Erla Himmelberg
Geschichte St. Pantaleon-Erla Pollham
Geschichte St. Pantaleon-Erla Arbesbach
Geschichte St. Pantaleon-Erla St. Peter am Kammersberg
Geschichte St. Pantaleon-Erla
Geschichte St. Pantaleon-Erla Golling an der Salzach
Geschichte St. Pantaleon-Erla Neustift an der Lafnitz
Geschichte St. Pantaleon-Erla Stainztal

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Albing
Arthof
Breitfeld
Dorf
Engelberg
Erla
Haslach
Klein-Erla
Marksee
Öttl
Pyburg
Stein
Stögen
St. Pantaleon
Wagram
Weinberg
Weingarten


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

St. Pantaleon-Erla.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. St. Pantaleon hiess um 1200 bis nach 1400 Zwieselkirchen und war Sitz einer Herrschaft, während Erla seit dem 12. Jahrhundert Sitz eines Benediktinerinnenklosters war, das im Jahr 1583 aufgelöst wurde. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilten die Orte St. Pantaleon und Erla die wechselvolle Geschichte Österreichs. Am 1. Jänner 1971 vereinigten sich die beiden 1850 entstandenen politischen Gemeinden St. Pantaleon und Erla freiwillig zur Gemeinde "St. Pantaleon-Erla".

Quellenangabe: Die Seite "St. Pantaleon-Erla.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 22:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


St. Pantaleon-Erla.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 68, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 84. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1.185.In St. Pantaleon sollte nach dem Kernkraftwerk Zwentendorf das zweite Kernkraftwerk in Österreich errichtet werden. Dieses Kraftwerk war als Wegbereiter eines "Ruhrgebiets an der Enns" geplant. Eine Raffinerie, ein Acrylwerk und andere Industrien sollten folgen. Mit dem Beschluss des "Atomsperrgesetzes" konnten diese Pläne nicht mehr realisiert werden.

Quellenangabe: Die Seite "St. Pantaleon-Erla.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 22:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches St. Pantaleon-Erla
Historisches St. Pantaleon-Erla
Historisches St. Pantaleon-Erla Kirchbach in Steiermark
Historisches St. Pantaleon-Erla Scheiblingkirchen-Thernberg
Historisches St. Pantaleon-Erla Senftenberg
Historisches St. Pantaleon-Erla Muckendorf-Wipfing
Historisches St. Pantaleon-Erla Jenbach
Historisches St. Pantaleon-Erla Pettnau
Historisches St. Pantaleon-Erla Aspangberg-St. Peter

St. Pantaleon-Erla.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • Schloss Erla (ehemaliges Kloster)
  • Pfarrkirche Erla (ehemalige Klosterkirche, erbaut 1121 bis 1138)
  • Pfarrkirche St. Pantaleon mit Krypta aus dem 12. Jahrhundert

Quellenangabe: Die Seite "St. Pantaleon-Erla.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 22:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


St. Pantaleon-Erla.Geographie.

St. Pantaleon-Erla liegt an der westlichen Grenze Niederösterreichs im Mostviertel östlich der Mündung des Ennskanals in die Donau. Die Gemeinde wurde 1971 aus den beiden zuvor selbständigen Haufendörfern gebildet. 27,37 Prozent der Gemeindefläche sind bewaldet.Katastralgemeinden, die auch gleichzeitige eigene Orte sind, sind (Einwohnerzahlen laut Volkszählung 2001):

  • Erla (13,76 km², 807 Ew.)
  • St. Pantaleon (14,56 km², 1.658 Ew.)

Quellenangabe: Die Seite "St. Pantaleon-Erla.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 22:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Erla, St. Pantaleon,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Albing, Arthof, Breitfeld, Dorf, Engelberg, Erla, Haslach, Klein-Erla, Marksee, Öttl, Pyburg, Stein, Stögen, St. Pantaleon, Wagram, Weinberg, Weingarten,
Straßen im Gemeindegebiet
Aichbergstraße,
Albing,
Albingerstraße,
Angerwiesenstraße,
Arthof,
Asternweg,
Birkenweg,
Breitfeld,
Dorf,
Dorfstraße,
Eichenstraße,
Engelberg,
Erla,
Erlabachweg,
Erlastraße,
Fliederstraße,
Florianiweg,
Gartenstraße,
Haferweg,
Haslach,
Kalkofenstraße,
Klein Erla,
Kornfeldstraße,
Marksee,
Moosbachstraße,
Moosbachweg,
Moosstraße,
Moosweg,
Narzissenweg,
Nelkenstraße,
Nelkenweg,
Neubaustraße,
Primelweg,
Pyburg,
Reihenhausstraße,
Ringstraße,
Roggenstraße,
Rosenstraße,
Sankt Pantaleon,
Sportplatzstraße,
Springsfield,
Stein,
Steinerstraße,
Stögen,
Tulpenstraße,
Veilchenweg,
Vogelweidestraße,
Wagram,
Waldstraße,
Weidenweg,
Weinberg,
Weingarten,
Weizenweg,
Winkelbachstraße,
Öttl,

Orte in der Gemeinde
Erla,
St. Pantaleon,