historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Bischofshofen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Bischofshofen Bleiburg
Historisches Bischofshofen Eferding
Historisches Bischofshofen Enns
Historisches Bischofshofen Zell am Ziller
Historisches Bischofshofen Neulengbach

Geschichte Bischofshofen Telfs
Geschichte Bischofshofen Neulengbach
Geschichte Bischofshofen Donnersbach
Geschichte Bischofshofen Senftenberg
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen Sankt Anna am Aigen
Geschichte Bischofshofen Turnau
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen Wattenberg
Geschichte Bischofshofen Sulz im Weinviertel
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen Wolfsberg im Schwarzautal
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen Halbturn
Geschichte Bischofshofen
Geschichte Bischofshofen Bad Blumau
Geschichte Bischofshofen Lofer
Geschichte Bischofshofen Katsdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aigen
Alpfahrt
Astegghütte
Bernegg
Bischofshofen
Blahütten
Buchberg
Burglhöhe
Egg
Englmair
Flachenberg
Gainfeld
Gainfeldhof
Glatzhof
Götschenkapelle
Graßl
Grub
Grünmaißalm
Gugg
Haidberg
Hasellehen
Helmberg
Hochmoos
Hörndlkapelle
Jung
Kematenalm
Kreuzberg
Laideregg
Lehen
Loimairalm
Loipfer
Mairhof
Mayerlehen
Mitterberghütten
Niedermais
Oberberg
Oberbichl
Oberbrixen
Oberfasching
Pöham
Radi
Rain
Rainberg
Rapoltmais
Reit
Röcken
Ronach
Rostatt
Ruine Bachsfall
Sankt Rupert
Schernberg
Scherwald
Segmann
Söffl
Stegalm
Stein
Taxen
Trigl
Unterlehen
Winkl
Winkl


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Bischofshofen.Geschichte.

Ausgrabungen am Götschenberg belegen, dass dort bereits vor 5.000 Jahren Menschen siedelten und Kupfer abbauten.Ab dem 5. Jahrhundert v. Chr. siedelten hier Kelten.Aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. wurden Siedlungsspuren der Römer gefunden.Im 8. Jahrhundert im Jahr 711 wurde Bischofshofen erstmals urkundlich erwähnt - im Rahmen der Klostergründung der Maximilianszelle (cella maximiliana) durch Heiligen Rupert- mit ausdrücklicher Befürwortung durch die Agilolfinger und Unterstützung der romanischen Adelsfamilie De Albina aus Oberalm.Zwischen 720 und 730 wurde das Kloster von Slawen zerstört. Um 750 gab es Streit um Besitzrechte zwischen Herzog Odilo und Virgil. 798 bewirkte Erzbischof Arn die Rückgabe des Klosters an das Erzbistum Salzburg. 820 wurde Cella Maximiliana abermals zerstört.1151 wird "Hofen" erstmals urkundlich erwähnt. 1215 kam der "Pongo" genannte Ort in den Besitz der Bischöfe des Bistums Chiemsee. Der heutige Name entstand dadurch, dass die Ansiedlung ein Hof des Bischofs war.1525 fanden auch in Bischofshofen die Salzburger Bauernkriege (vgl. Deutscher Bauernkrieg) statt, und der Ort wurde zum Zentrum des Bauernaufstands. In einer vernichtenden Niederlage bei Radstadt wurden die Bauern jedoch geschlagen. Constantin Schlafhauser predigte protestantische Lehren. Hinrichtung von Wilhelm Egger (1565) und Hans Steiner (1566). 1570 bis 1811 galt für die Nachkommen der Aufständischen der Blutwidderdienst (Abgabe eines Widders, bedeckt mit einem roten wollenen Tuch, für Belassung des Lehens eines Hingerichteten).1732 begann die Vertreibung der Evangelischen aus Bischofshofen (zunächst noch unter "Abnahme der Kinder", was in den späteren Vertreibungsedikten nicht mehr durchgeführt wurde, da die Massen an Waisenkindern nicht mehr zu versorgen waren), wobei ca. 70% der Bevölkerung ihrem Glauben vor ihre Heimat stellten und meist in Preussen aufgenommen wurden. vgl. Salzburger ExulantenDurch den Bau der Giselabahn nach Wörgl und der Kronprinz-Rudolf-Bahn Richtung Radstadt 1875 wuchs Bischofshofen zu einem wirtschaftlichen Mittelpunkt heran und wurde infolge am 9. Februar 1900 zur Marktgemeinde erhoben.Aufgrund der kontinuierlichen Entwicklung zu einem wichtigen Wirtschafts- und Einkaufszentrum der Region bekam Bischofshofen am 24. September 2000 Stadtrechte.

Quellenangabe: Die Seite "Bischofshofen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 9. Februar 2010 22:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bischofshofen.Wirtschaft und Infrastruktur.

(13.000 m² Einkaufsfläche) - am 29. August 2002 eröffnet - zu einem Wirtschaftsfaktor im Pongau. Daneben haben Tourismus und Sportaktivitäten grosse Bedeutung., die dem Ort zum grossen Aufschwung verholfen hat, hat nach wie vor grosse Bedeutung. 2003 wurde die Modernisierung des Bahnhofs abgeschlossen. Der Bahnknotenpunkt bildet nun einen modernen Umsteigepunkt, verliert aber aufgrund der Sparmassnahmen bei den ÖBB trotzdem immer mehr an Bedeutung, seitdem das Güterverteilerzentrum geschlossen wurde und auch die Regionalverbindung Richtung Radstadt und in das Ennstal beinahe zur Gänze auf die Strasse verlagert wurde. Im Zuge des Bahnhofumbaus wurde auch das Zentrum der Stadt völlig neu gestaltet. Die Hauptstrasse wurde verlegt, im Stadtkern wurde eine verkehrsberuhigte Einkaufsstrasse geschaffen.

Quellenangabe: Die Seite "Bischofshofen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 9. Februar 2010 22:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Bischofshofen
Historisches Bischofshofen Oslip
Historisches Bischofshofen Obritzberg-Rust
Historisches Bischofshofen Aspach
Historisches Bischofshofen Aflenz Land
Historisches Bischofshofen Badersdorf
Historisches Bischofshofen Biberwier
Historisches Bischofshofen Rietz
Historisches Bischofshofen Gnadendorf


Bischofshofen.Geografie.

Die Stadt liegt im Pongau im Salzachtal im Salzburger Land, umgeben vom Hochkönig, Hochgründeck und dem Tennengebirge.Ortschaften zur Gemeinde gehörig sind Alpfahrt, Bischofshofen, Buchberg, Gainfeld, Haidberg, Kreuzberg, Laideregg, Mitterberghütten und Winkl.

Quellenangabe: Die Seite "Bischofshofen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 9. Februar 2010 22:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Alpfahrt, Bischofshofen, Buchberg, Gainfeld, Haidberg, Kreuzberg, Laideregg, Mitterberghütten, Winkl,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aigen, Alpfahrt, Astegghütte, Bernegg, Bischofshofen, Blahütten, Buchberg, Burglhöhe, Egg, Englmair, Flachenberg, Gainfeld, Gainfeldhof, Glatzhof, Götschenkapelle, Graßl, Grub, Grünmaißalm, Gugg, Haidberg, Hasellehen, Helmberg, Hochmoos, Hörndlkapelle, Jung, Kematenalm, Kreuzberg, Laideregg, Lehen, Loimairalm, Loipfer, Mairhof, Mayerlehen, Mitterberghütten, Niedermais, Oberberg, Oberbichl, Oberbrixen, Oberfasching, Pöham, Radi, Rain, Rainberg, Rapoltmais, Reit, Röcken, Ronach, Rostatt, Ruine Bachsfall, Sankt Rupert, Schernberg, Scherwald, Segmann, Söffl, Stegalm, Stein, Taxen, Trigl, Unterlehen, Winkl, Winkl,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Alpfahrt,
Bischofshofen,
Buchberg,
Gainfeld,
Haidberg,
Kreuzberg,
Laideregg,
Mitterberghütten,
Winkl,